Pedigree Analyse Miami Song xx

 

 

 5 Generationen Pedigree: hier

 

  

Mütterliche Abstammung

Die Mutterseite von Miami verdient besondere Beachtung. Denn selten hat es eine Vollblutstute gegeben, die in der Warmblutzucht auf derartige Referenzen verweisen kann.

Miamis Mutter Medias Love xx ist bei dem renommierten Holsteiner Züchter Otto Boje Schoof in der Zucht. Sie brachte vielversprechende Nachkommen von Cassini II, Calato, Christo, Hirtentanz und Mylord Carthago, die zum Großteil ins europäische Ausland verkauft wurden.

Bereits 4 ihrer Nachkommen machen mit altersgemäßen Erfolgen im Springsport auf sich aufmerksam. Wegen ihres fortgeschrittenen Alters und der herausragenden Vererbungsleistung wurde Medias Love zuletzt im Embryonentransfer eingesetzt. Es gibt 9 Nachkommen in der Warmblutzucht.

Aber auch Medias Love Bilanz in der Reinzucht bei den Volllblütern kann sich sehen lassen:  Alle ihre 7  Fohlen konnten auf der Rennbahn Siege erringen, 3 davon auch in Hindernisrennen erfolgreich an den Start gehen. Miamis Halbbruder Merger xx lief sogar hocherfolgreich im  Mekka der Hindernisrennen in Frankreich.

 

Calaso von Calato aus der Medias Love xx (*2005) Springen 1,20m Finnland


Auch Miami Song selbst wirkte vorerst in der Vollblutzucht. Ihre erste Tochter More Thoroughbred xx war schon als Dreijährige in aller Munde. Erst legte diese eine hervorragende SLP mit der Endnote 7,8 ab und wurde dann (als erste Vollblutstute überhaupt!) in Westfalen mit der Staatsprämie ausgezeichnet. More Thoroughbred xx wurde weiterhin Siegerin im Stutenring beim Schaufenster Vollblut 2010. Das Gestüt Sprehe sicherte sich nach dieser Veranstaltung die Stute für die Zucht. Nähere Infos zu More Thoroughbred und ihren Nachkommen finden Sie hier.

 

Die Stute Morbidezza xx als enge Verwandte zu Miami Song xx kann ein GAG von 90 kg aufweisen und wird in der Zucht des Gestüts Etzean eingesetzt. Miamis Tochter More Thoroughbred xx  ist beinahe blutidentisch zu Morbidezza gezogen. Auffallend ist auch bei dieser Stute aus der nahen Verwandtschaft ein hervorragendes Reitpferdemodell mit viel Substanz, guter Halsung und auffälliger Bewegungsqualität. Die hohe phänotypische Ähnlichkeit zu Miami ist schlicht unverkennbar, was die Vererbungsstärke dieses Vollblutzweiges noch einmal betont.

Diese Generationsfolge von aus Warmblutperspektive hochkarätigen Vollblutstuten ist der beste Garant für eine abgesicherte Leistungsvererbung mit fest verankerten Merkmalen hinsichtlich Rahmen und Größe, sowie Gangstärke und Rittigkeit, neben einem hervorragenden Springvermögen.

 

Miami entstammt der Stutenlinie der Morning Breeze xx der weit verzweigten Vollblutfamilie 8a. Dieser Stutenstamm kann mit Vollblut-Spitzenvererbern in der Reinzucht aufwarten, wie Monsun xx, Malinas xx und Masterplayer xx.

Darüber hinaus gelangten aber mit Malachit xx, Mordskerl xx und Mormone xx bereits auch einige geschätzte Veredler in die Warmblutzucht. Weiterhin stehen der gekörte Trakehner Scheckhengst Marvyn Star als Halbblüter aus diesem Stutenstamm zu Buche, sowie der Vollbluthengst Magic Mountain xx, der eine HLP mit hohen Noten in der Leistungsbereitschaft  ablegen konnte. Weiterhin haben die Vollbluthengste Katell xx (KWPN), Wentworth xx und Manitou xx aus diesem Stamm in der Warmblutzucht gedeckt.

Insbesondere Mordskerl xx, der im Landgestüt Schwaiganger aufgestellt war, fällt mit hervorragender Springvererbung auf. Von seinen 154 bei der FN eingetragenen Nachkommen sind 11 S-erfolgreich. Für einen Blüter ist dies eine herausragend gute Quote! Die Nachkommen von Mordskerl galten durchweg als sprunggewaltig, sowie als mit unheimlichem Biss und Leistungsbereitschaft ausgestattet. In der Zucht ist Mordskerl heute noch als Muttervater des österreichischen Elitehengstes Belluno von Balfour xx präsent. Ebenso wird Mordskerl xx als Linienbegründer in der Süddeutschen Kaltblutzucht angesehen.

 

Der schon zu Lebzeiten als Legende der Vollblutzucht geltende Monsun xx aus der direkten Mutterlinie von Miami muss an dieser Stelle besonders hervorgehoben werden. Ihm ist an dieser Stelle ein Portrait gewidmet.

 

Miamis Muttervater Solo Dancer xx ist über seinen Vater Green Dancer xx ein Halbbruder zu dem geschätzten Vererber Akitos xx. Solo Dancer brachte unter seinen reinen Vollblutnachkommen bereits 2 S-erfolgreiche Dressurpferde. Insbesondere sein für Oldenburg und Trakehner gekörter Vollblutsohn Cupric xx verdient besondere Erwähnung, weil er über zwei erfolgreiche Teilnahmen beim Bundeschampionat bis in die Dressur der Klasse S gefördert wurde. Darüber hinaus kann er S-erfolgreiche Nachkommen in der Dressur vorweisen, obwohl er nur sehr begrenzt im Deckeinsatz eingesetzt wurde. Weiterhin ist Leonas Dancer erwähnenswert, ein in der Vielseitigkeit unter Andreas Dibowski hocherfolgreicher Hannoveraner von Solo Dancer xx/ Basalt xx.

 

Der MMV Sparkler xx kann trotz alleinigem Einsatz in der Reinzucht mit Vollblutnachkommen mit Erfolgen im Reitsport überzeugen. Hier fällt besonders Strong Spirit xx mit ***-VS Platzierungen positiv auf. Sein Sohn Weltstar xx war für die Warmblutzucht anerkannt. Über seinen lediglich in der Vollblutzucht wirkenden Sohn Aspros xx sind weitere Vielseitigkeitspferde mit Erfolgen im Sport zu verzeichnen. Aspros ist MMV der Halbbrüder Desirao xx und Dickens xx, die beide in der Warmblutzucht eingesetzt werden.

 

Der für die Warmblutzucht so wertvolle Vererber Birkhahn xx ist in Miami Songs Pedigree sowohl auf Vater-, als auch auf der Mutterseite in 5. Generation zu finden. Über seinen Sohn Wiesenbaum xx findet sich dieser Vollblüter heute im Pedigree so gefragter Vererber wie De Niro und Glückspilz, sowie in der Trakehner Zucht bei Hengsten wie Van Deyk, Guter Planet, Houston, Kaiserkult und Consul.


 

Väterliche Abstammung

Lecroix xx errang auf der Rennbahn ein GAG von 96,5 kg und es gelang ihm in Gruppe 1 Rennen sogar die legendären Hengste Monsun xx und Lando xx zu schlagen. Totz mäßiger Nutzung als Deckhengst ist er Vater der beiden Blacktypepferde Morbidezza xx und Muskatsturm xx. Nach schlechter Nachfrage in Deutschland wird Lecroix xx mittlerweile als Deckhengst in Irland eingesetzt.

 

Auf der Vaterseite verdient Be my Guest xx als anerkannter Springpferdemacher besondere Beachtung. Der Hengst hat unter Anderem mit My Happy Guest xx einen sprunggewaltigen Vollblüter für die Holsteiner Zucht gestellt, der leider viel zu früh einging. Die Nachkommen des Be my Guest xx bewegen sich dazu oft wunderbar geschmeidig durch den Körper. Über Be my Guest gelangt auch die Stute Rare Treat xx in Miamis Pedigree, die den eisenharten und sprunggewaltigen Vollblüter Man O'War xx gleich 3 Mal im Pedigree führt. Auf der Mutterseite kommen über Green Dancer noch 4 Mal Man O'War xx über seine Töchter dazu. Der Hengst Assert xx brachte rittige und bewegungsstarke Nachkommen, die als für die Warmblutzucht geeignet eingestuft werden können.

 

Weiterhin fällt bei Lecroix xx die Linienzucht auf Sicambre xx auf, dem Vater von dem so segensreich in der Holsteiner Zucht wirkenden Vollbluthengst Sacramento Song xx. Dieser Hengst hat mit Silvio I, Sandro Boy, Sandro Song und Sandro Hit eine florierende Hengstlinie in der Warmblutzucht geschaffen.

 

Lecroix entspringt dem Vollblutstamm 16, aus dessen Zweig für die Warmblutzucht folgende Hengste gekört worden sind: Lenz xx, Leopardstown xx, Lokator xx, Amerigo Vespucci xx und Sudan xx.

 

info@sportundzucht.de