Gedanken zur Hengstwahl: Warum Bon Balou?

  

 

Nachkommen dieses Hengstes aus meiner Zucht:

Ben White Socks 2010

 

2009

2009

2009 (3-jährig)

 

Gefragt war ein solides Springpferd mit reichlich überzeugender, sporterfolgreicher Nachzucht. Nach zahllosen Hengstbesuchen hatte ich mir einige Highlights schon vorgemerkt, aber dann kam alles anders als erwartet, als ich Bon Balou live begegnete. Ich wollte keinen Youngster nutzen, schon gar nicht einen ganz ohne Fohlenjahrgänge. Aber dieser Junghengst entsprach einfach in allen Punkten meinen Vorstellungen und schien hervorragend zu meiner Stute zu passen. Das Dilemma war perfekt und ich rang mit meinen guten Vorsätzen.

 

Balou du Rouet

Baloubet du Rouet

Galoubet A

Mesange du Rouet

Georgia

Continue

Georgette II

La Belle

Argentinus

Argentan I

Dorle

Larika

Landadel

Morika

 

 Also beschäftigte ich mich eingehender mit diesem Junghengst. Bon Balou kann auf eine schlüssig gezogene Abstammung, das Exterieur eines modernen Sportlers und einen hervorragenden Sprungablauf verweisen. Dazu hat sein Mutterstamm in kürzester Zeit gekörte Söhne (Albatros, dessen Vollbruder Alicante, Coeur de Caramel und Quinnus I-III), erfolgreiche S-Springpferde (Cocktailparty, Air Force One) und teure Auktionspferde (Coco Mademoiselle)  hervorgebracht. Auch Bon Balou's jüngere Vollschwester Baquita konnte 2009 den Freispringwettbewerb anlässlich der Louis Wiegel Schau gewinnen.

Der Vater Balou du Rouet springt selbst leichtfüßig wie eine Katze, mit schnellen Reflexen und mittlerweile auch internationalen Erfolgen. Er bringt darüber hinaus aus reinen Springanpaarungen Nachkommen mit guten GGA und hat neben Cornet Obolensky die meisten Nachkommen beim BuCha 2008 gestellt. Man kann also behaupten, dass seine Nachkommen sich flächendeckend altersgemäß gut im Sport behaupten können.

Auf Balou du Rouet folgen Argentinus und Landadel auf der Mutterseite, die beide sowohl S-erfolgreiche Spring- als auch Dressurpferde gebracht haben. Die  Kombination der beiden Hengste hat sich bereits mit August der Starke von Viktoria Max-Theurer und Ashby vom Zuchthof Klatte als besonders erfolgreich erwiesen.

 

Aber auch fernab des Papiers kann der Hengst in natura überzeugen. Wichtige Aspekte für meine Entscheidung für Bon Balou waren seine geschlossene Oberlinie, mächtige Kruppe und 3 absolut überzeugende GGA und hohe Rittigkeit, sowie für ein Jungpferd wirklich bemerkenswerte innere Ruhe.  Das Fundament ist korrekt, die Hufe gut geformt, der Hals ordentlich angesetzt. Dazu hat er beim Freispringen einen genialen Sprungablauf mit toller Bascule und scheinbar unbegrenztem Vermögen.

Der vielleicht wichtigste Faktor, war mein absolut überzeugend positives Bauchgefühl. Ich habe den Hengst mehrfach live erlebt und ihm in seine freundlich-frechen Augen gesehen und war einfach absolut überzeugt von dem Hengst. Der Hengsthalter scheint selbst sehr überzeugt von Bon Balou's Charakterstärke und absoluten Leistungsbereitschaft, die zu einem modernen Sportpferd einfach dazu gehören.

 

Die Entscheidung war gefallen und ich war wirklich begeistert von diesem jungen Hengst, also wurde Dance and win xx von ihm besamt.

 

 

Nachtrag Februar 2010:

Bei der Hengstpräsentation der Hannoveraner Privatbeschäler in Verden sah ich den nun 4-jährigen Junghengst wieder. Vorab war ich ein wenig unruhig, ob Bon Balou meine hohen Erwartungen wohl auch sportlich erfüllen konnte, wo ich doch wusste, dass erst seit 2 Monaten unter dem Reiter gesprungen wurde. Diese Sorge war jedoch völlig unbegründet, denn sowohl am Sprung als auch in der Box hat mich der Hengst wiederum restlos begeistert. Mit unglaublicher Souveränität präsentierte er sich vor der großen Kulisse und zeigte sich mit genialer Mühelosigkeit am Sprung. Seine Rittigkeit war beispielhaft und die Gangarten gewohnt überdurchschnittlich. Von da an gab es nichts als Vorfreude auf das Fohlen!

 

 

Nachtrag Februar 2011:

Bei meinem Besuch bei der Hengststation Böckmann gab es ein Wiedersehen mit Bon Balou, der mittlerweile 5-jährig ist und zur weiteren sportlichen Förderung hier in Beritt steht. Der Hengst ist mittlerweile noch deutlich gewachsen und  sportlicher geworden. War er 3-jährig noch sehr von den runden Formen des Argentinus geprägt, so ist mittlerweile deutlich edler und langbeiniger geworden. Nach wie vor ist er absolut rittig und hat auch seinen jugendlichen Charme behalten. Ein herrlich bewegungsstarker und elastischer Hengst, der unkompliziert ist und einfach nur Freude beim zusehen macht - ich freue mich riesig einen seiner Nachkommen bei mir heranwachsen zu haben!

 

Nachtrag Dezember 2011:

Bon Balou konnte sich laut Jahrbuch Sport und Zucht im Jahr 2011 altersgemäß hervorragend in den Turniersport einbringen. Der Beritt im Stall Böckmann hat Siege und Platzierungen in Springpferdeprüfungen der Klassen A und L eingebracht.


Nachtrag Mai 2012:

Bon Balou ist nach Kanada verkauft worden.

 

Nachtrag Januar 2013:

Bon Balou steht in seiner neuen Heimat wieder im Deckeinsatz! Die Dreamscape Farm hat ihn als Hengst aufgestellt und zeigt neue Fotos und Videos. Der junge Hengst hat sich hervorragend weiterentwickelt, wie ich meine!

 

 

 

Nachtrag März 2015: Bon Balou musste im Alter von 9 Jahren eingeschläfert werden. In Folge einer Kolik-OP konnte der viel zu junge Hengst leider nicht gerettet werden. Wirklich schade um diesen so charmanten bunten Fuchs, der viel zu früh von der züchterischen Bühne abgetreten ist. 

 

info@sportundzucht.de